Turnshow 2021

VonLaurin Fendt

Turnshow 2021

Flick-Flack, Karaokeplausch und Flashmob an der Turnshow in Thayngen

Der Turnverein Thayngen und die FRÄNDS durften dieses Wochende zahlreiche Gäste empfangen, verköstigen und unterhalten. Endlich fand sie wieder statt – die Turnshow. Sie lockte viele Zuschauende aus der ganzen Region an und der Reckensaal war voll mit klatschendem Publikum und Pommes-Duft.

Wie viele andere Veranstaltungen war auch die Durchführung dieses Turn- und Festspektakels alles andere als gesichert. Das motivierte OK rund um Tobi Schalch glaubte an die Möglichkeit und wurde dank sorgfältiger Vorbereitung belohnt. So durfte Andrea Schalch, die TVT-Präsidentin, pünktlich um 20 Uhr das Mikrofon in die Hand nehmen und die insgesamt 770 Gäste, darunter auch geladene Supporter und Sponsoren, begrüssen. Die gesamte Jugendabteilung zeigte ihre Aufführungen, hüpften im Takt und machten Handstand, Sprungrolle und Flick-Flack, ganz so als hätte es nie eine Turnshow-Pause gegeben. Sie verzauberten das Publikum mit ihrer riesigen Freude am Turnsport. Zwischen diesen turnerischen Beiträgen unterhielten die FRÄNDS, die Schaulspieltruppe rund um Sandro Russenberger und Cédi Peyer. Sie sassen in ihrer WG auf dem Sofa und plauderten aus dem Nähkästchen. Von Tinder-Dates über uneheliche Kinder, einem Tennisturnier auf Augenhöhe und einem hochstehenden Karaokeplausch war für jeden Humor etwas dabei. In der Pause gab es, wie es sich für ein richtiges Chränzli gehört, leckere Speisen aus der Küche. Bei Hamburger, Kaffi-Lutz und einem Kuchen vom Buffet freute sich das Publikum auf die zweite Hälfte. Da präsentierten sich die älteren Turnerinnen und Turner von ihrer dynamischen Seite. Die Männerriege zeigte, verkleidet als Zwerge, viel Haut wobei die Frauengym voller Mitgefühl ihre Gymnastik- und Aerobicschritte bei einer Beerdigung aufführte. Der Turnverein machte Kopfstand und Kerze im Bademantel, worauf dann der grosse Showdown folgte. Angeführt von den Aerobic-Girls stürmten alle Riegen zum Flashmob und Schlussbild auf die Bühne. Eine grosse Thaynger Turnfamilie, die einen im glitzernden grünen Turntenue, die anderen in Anzug und Krawatte, feierte eine gelungene Show.

Natürlich freuten sich die Gäste auf die anschliessenden Stunden in der legendären Magic House Music Bar. In der vollen Reckenturnhalle wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert. Die DJ’s sorgten für eine ausgelassene Stimmung, bis spät Nachts die letzten Gäste ihren Heimweg antraten. Die übrigen Hot-Dogs wurden an die hungrigen Helferinnen und Helfer verteilt, bevor dann auch die Gastgebenden für einige Stunden Schlaf nach Hause gingen. Routiniert wurde am Sonntag das ganze Reckenareal aufgeräumt. Eine durchaus gelungene Turnshow ging dieses Wochenende über die Bühne. Die tanzende, applaudierende und fröhliche Masse an Menschen zeigt wohl, wie sehr uns Anlässe wie diesen in letzter Zeit gefehlt haben.

Über den Autor

Laurin Fendt editor

Schreibe eine Antwort