Bericht 139. Generalversammlung

VonGiulia

Bericht 139. Generalversammlung

Am Freitag, 16. Februar 2024 fand die 139. Generalversammlung des TV Thayngen im Senioren Zentrum im Reiat statt. 45 Aktivmitglieder, darin inbegriffen zahlreiche Ehrenmitglieder und Verdienstnadelträger:innen, nahmen an der Versammlung teil. Die Versammlung durfte sich auch an zahlreichen Gästen erfreuen, welche ihr Interesse für den TVT bekundeten. Durch die krankheitsbedingten Abwesenheiten unserer Präsidentin Andrea Schalch und der Hauptleiterin Aktivriege Sina Bosshard, führte der Vorstand abwechslungsweise durch die Versammlung und liess uns mit Fotos, lustigen Anekdoten und Erinnerungen an sportliche Erfolge das vergangene Vereinsjahr nochmals erleben.  

Der Wettkampfsommer

In der Saison 2023 durften wir uns vieler Erfolge erfreuen, mussten aber auch ein paar Niederlagen und Verletzungen verarbeiten.

Begonnen hat die Wettkampfsaison mit dem Munot-Cup, wo unsere neue Disziplin GK ihre Premiere feierte. Auch die Reck-Turner:innen durften auf den Munotsportanlagen das erste Mal in diesem Jahr ihre Aufführung zeigen.

Eine Woche später folgte der Fiirabig-Cup, wo wir uns den Pokal mit einer hervorragenden Punktzahl von 28.12 sichern konnten und wieder nach Hause nehmen durften. Nur ein Tag später traten unsere Aerobic-Ladies am Chläggi-Cup auf und zeigten sich erstmals im neuen Tenue. Am Sonntag fuhren wir dann nach Basel an die STV-PS-Schweizermeisterschaften, welche für uns sehr erfolgreich verliefen. Wir wurden einmal Schweizermeister und gewannen dreimal Bronze. Nach diesem Erfolg wurden wir in Thayngen von einer grossen Fanschar empfangen und durften gemeinsam darauf anstossen.

Darauf gefolgt fanden die SHMV auf den Munot Sportanlagen statt. Wir starteten mit 45 Turner:innen in zehn Disziplinen. Fazit der Verbandsmeisterschaften in Schaffhausen: Wir sind 4-fache Kantonalmeister, 2-fache Vize-Kantonalmeister, 4-fache Drittplatzierte und Gewinner der Kantonalen Pendelstafette der Männer. Ein erfolgreicher Auftritt!

Nach einer intensiven Vorbereitung waren wir bereit, uns mit der Konkurrenz zu messen. 15 Turner:innen des TV Thayngen reisten nach Dägerlen ans Zürcher Kantonaltunfest im Wyland um ihre Einzelwettkämpfe zu bestreiten. Im Aerobic konnten Linda Surber und Sarah Porstmann nach einer beinah perfekten Choreografie die Goldmedaille und somit den Turnfestsieg sichern. Beim 4-Kampf in der Kategorie Aktive Frauen durfte Miriam Bosshard ganz zuoberst aufs Treppchen steigen und sich die Goldmedaille umhängen lassen. Noé Flückiger und Felix Winzeler pushten sich gegenseitig, um top Leistungen bei den Männer U20 zu erzielen. Am Ende durfte Noé auf das oberste und Felix auf das dritte Treppchen steigen und sich feiern lassen. Zusätzlich zu diesen Podestplätzen durften unsere Athlet:innen noch fünf Auszeichnungen entgegennehmen.

Eine Woche später reisten wir mit 45 Turner:innen nach Dägerlen, um uns in der 1. Stärkeklasse mit anderen Vereinen im dreiteiligen Vereinswettkampf zu messen. Leider fielen die Resultate nicht so aus wie gewünscht. Mit einer enttäuschenden Endnote von 27.03 Pkt. erreichten wir schlussendlich den 19. Rang in der 1. Stärkenklasse. Wir konnten nicht in allen Disziplinen unser Können abrufen und blieben unter den Erwartungen.

Im August durften wir schliesslich den LMM-Final auf den Munot Sportanlagen organisieren und mit unserem Männer U20-Team eine Silbermedaille feiern. Bei den Aktiven Frauen, Aktiven Männer und Senioren durften die Teams der LVS (mit TVT-Beteiligung) einen dreifachen Schweizermeister-Sieg feiern.

Ein weiterer grosser turnerischer Erfolg im Jahr 2023 war der dritte Rang des Aerobic 3er Teams bestehend aus Andrea Schalch, Linda Surber und Sarah Porstmann an den Schweizermeisterschaften Aerobic.

Die Turnshow

Unter dem Motto «Duell um die Welt» durften wir an der Turnshow viele Zuschauer:innen im Reckensaal unterhalten. Unsere Gäste erfreuten sich in diesem Jahr über eine reichhaltige Festwirtschaft, vielfältige Vorführungen und eine lustige Unterhaltung, zusammengestellt von Alena de Miguel und Noé Flückiger.

Ein neues Ehrenmitglied und eine neue Verdienstnagelträgerin

Gleich acht neue Mitglieder durften wir an der Versammlung in unseren Verein aufnehmen. Ein Turner und eine Turnerin wurden neu in die Turnerfamilie aufgenommen, sechs konnten wir aus unserem eigenen Nachwuchs hochziehen. Sie alle haben sich im Verein gut eingelebt und konnten bereits ihren Platz in den Wettkampfsektionen finden.

In den verschiedenen Funktionen des Vereins gab es auch in diesem Jahr einige Änderungen. Die Rücktritte von Miriam Bosshard aus dem Vorstand (Hauptleiterin Geräteriege), Silvan Zoller (Leiter LA), Elias Rütimann (Materialwart/Fähnrich und Leiter Jugendriege), Simon Rütimann (Leiter Jugendriege), Romana Lenhard (Leiterin Jugendriege), Sibylle Kienast und Svenja Rathgeb (Leiterinnen Geräteriege) und Sina Bosshard (SHTV) wurden allesamt mit grossem Applaus verdankt.

An der diesjährigen Generalversammlung durften wird zwei Ehrungen durchführen. Kevin Lenhard wurde für seinen grossen und langjährigen Einsatz für den Turnverein Thayngen als Ehrenmitglied geehrt und durfte die Wappenscheibe aus Glas entgegennehmen. Miriam Bosshard wurde für ihren unermüdlichen Einsatz für den TV mit der Verdienstnadel geehrt.

Kevin Lenhard und Miriam Bosshard

Ausblick

In unseren Trainings bereiten wir uns bereits wieder fleissig auf die neue Saison vor. Im April werden wir an unserem dreitägigen Trainingsweekend in Romanshorn unsere Techniken, Stabübergaben und Abläufe versuchen zu perfektionieren. Bereits im Mai stehen für uns nämlich standortbestimmende Wettkämpfe an. Am 5. Mai werden wir an den STV-Pendelstaffettenmeisterschaften in Grenchen mit hohen Erwartungen an den Start gehen, gibt es doch einige Titel aus dem Jahr 2023 zu verteidigen. Wenn wir am am Fiirabig-Cup in Fehraltdorf die Trophäe verteidigen, am Chläggi- und am Munot-Cup erfolgreich sein wollen, braucht es vollen Einsatz. Auch am der SHMV haben wir einige Titel zu verteidigen. Mitte und Ende Juni starten wir dann in die Turnfestsaison mit dem Einzelwochenende in Neuenkirch sowie dem Einzel- und Sektionswochenende in Schofise. Die Gesamtnote von 27.30 haben wir uns in diesem Jahr als Ziel gesetzt. Organisatorisch werden wir an der LAMJ und an der Turnshow am 22. und 23. November in Aktion treten.

Die Versammlung schliesst um 23:03 Uhr traditionell mit dem Turnerlied.

Über den Autor

Giulia editor