VonMelani Müller

Spieltag-Final 2022 Hallau

Am Freitagabend versammelten sich die qualifizierten Ringball- und Minikorbballmannschaften in Hallau um sich um den Kantonalmeistertitel zu konkurrieren.

Die Minikorbball-Mädchen Elina, Enya, Leandra, Mila, Ramona, Ronja und Sanya gewannen jedes Spiel und sicherten sich somit den Kantonalmeistertitel. Die Ringball-Mädchen Alin, Elina, Jara, Lia, Lieselotte und Selina platzierten sich auf dem dritten Rang und mussten sich lediglich von den Erst- und Zweitplatzierten geschlagen geben. Den Jungs reichte es haarscharf nicht aufs Podest, sie rangierten sich jeweils auf dem guten vierten Rang.

Wir gratulieren zu den grossartigen Leistungen!

VonMelani Müller

Spieltag 2022 Ramsen

Voll motiviert machten sich vergangenen Sonntag zehn Mannschaften auf den Weg nach Ramsen an den Regionalspieltag. Bei schönstem Wetter konkurrierten sich die Teams mit den anderen Gruppen aus dem Kanton in den Kategorien Ringball, Minikorbball und Korbball. Es wurde gerannt und um jeden Ball gekämpft. Dabei wurden sie lautstark von den vielen mitgereisten Fans unterstützt.

Erfreulicherweise konnten sich die Ringball- und Minikorbball-Mädchen jeweils den Tagessiege sichern und sich fürs Kantonalfinale qualifizieren. Ebenfalls qualifiziert haben sich die Ringball- und Minikorbball-Jungs auf den jeweils zweiten Plätzen. Auch die übrigen Mannschaften konnten gut mit der Konkurrenz mithalten und erspielten grossartige Resultate.

VonMelani Müller

Jugireise 2021 Zoo Zürich

Mit 50 Jugendriegler und Jugendrieglerinnen führte uns die Jugireise dieses Jahr bei nass-kaltem Wetter in den Zoo Zürich. Aufgeteilt in die vier Trainingsgruppen wurden erst die verschiedenen Tiere erspäht und später das Mittagessen aus dem Rucksack genossen. Je nach Ausrüstung mehr oder weniger durchnässt, jedoch mit durchwegs guter Stimmung konnten wir am Abend den Heimweg mit dem Zug antreten. Vielen Dank an Elias fürs Organisieren!

VonMelani Müller

Schweizerfinal UBS Kids Cup 2021 Zürich

Als bester Schaffhauser durfte sich Nico nun mit der ganz grossen Konkurrenz messen. Dabei gelangen ihm sehr gute Leistungen und er erreichte den 19. Rang. Die beiden Jugendrieglerinnen Lia und Andrina starteten an diesem Wettkampf für den LCS. Lia klassierte sich dabei auf dem 15. Rang und Andrina gelang es, alle Konkurrentinnen hinter sich zu lassen und gewann den Schweizerfinal mit hervorragenden Leistungen. Herzliche Gratulation!

VonMelani Müller

Spieltag-Final 2021 Dörflingen

Nur fünf Tage nach dem Spieltag durften sich die beiden qualifizierten Jungsmannschaften mit der zweiten Hälfte des Kantons messen. Schnell merkten sie, dass es nicht mehr ganz so einfach war, Punkte zu erzielen und somit mussten sie sich schlussendlich mit dem 4. Rang im Mini-Korbball und dem 5. Rang im Ringball geschlagen geben.

VonMelani Müller

Spieltag 2021 Siblingen

Mit zwölf Mannschaften starteten wir am Spieltag in Siblingen. Durch die geltenden Massnahmen musste die Anzahl Personen auf dem Platz auf 1000 beschränkt werden, was bedeutete, dass nicht sehr viele Zuschauer Eintritt erhielten und die Zugänge vorgängig unter den Familien aufgeteilt werden mussten.

Im Korbball massen sich die Ältesten mit sehr starker Konkurrenz. Die Mädchen verpassten den Final knapp auf dem 4. Rang, die Jungs wurden am Ende 6. Die Mittelstufe spielte Mini-Korbball, wobei sich eine Knabenmannschaft mit dem 2. Rang die Finalqualifikation sichern konnte. Die zweite Mannschaft musste sich mit dem 14. Rang begnügen, die beiden Mädchenmannschaften wurden 5. und 13. Im Ringball der Jüngsten war es ebenfalls eine Mannschaft bei den Knaben, die sich als dritte für den Final empfehlen konnte. Die beiden weiteren Teams klassierten sich als 5. und 8. im Mittelfeld. Bei den Mädchen schauten am Ende der 4., 7. und 20. Rang heraus, was leider knapp nicht für die Qualifikation reichte.

Vielen Dank an dieser Stelle an Sandra, Sandro und Aniko für ihren Einsatz als Schiedsrichter.

VonMelani Müller

Kantonalfinal UBS Kids Cup 2021 Schaffhausen

Alle Athletinnen und Athleten, die sich in der Gesamtrangliste aller Wettkämpfe im Kanton in den ersten 25 klassieren konnten, durften am Kantonalfinal teilnehmen. Von der Jugendriege nahmen dies je zehn Mädchen und Knaben wahr. Nico konnte dabei seinen Sieg aus der Qualifikation wiederholen und sich souverän für den Schweizerfinal qualifizieren. Ebenfalls auf das Podest reichte es Jara als zweite und Lynn und Yannik jeweils als dritte. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung!

VonMelani Müller

Jugendturntag 2021 Thayngen

Die Jugendturntage fanden dieses Jahr „i dim Dorf“ also auch in Thayngen statt. Über 70 Jugendriegler und Jugendrieglerinnen trafen sich am Sonntag um ihren Fünfkampf zu bestreiten. Zusammengesetz konnte der aus den unterschiedlichsten Leichtathletik-, Geräte- und Koordinationsdisziplinen werden. Da der Wettkampf im ganzen Kanton verteilt und auch über mehrere Wochen von insgesamt über 1000 Kindern bestritten wurde, mussten sich die Athleten einige Zeit gedulden, bis sie nun ihre Leistung in der Rangliste suchen konnten.  

Doch „gut Ding will Weile haben“ und so durften wir uns in der Endabrechnung über grossartige acht Medaillen und weitere 30 Auszeichnungen für einen Rang im ersten Drittel der Kategorie freuen. 

Bei den jüngsten Mädchen (U8) holten sich Jara (5.), Alin (9.) und Elina (23.) ihr Diplom bei den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Ballwurf, Bodenturnen, Geschicklichkeitslauf und Reifenspringen. Eine Kategorie (U9) höher, aber mit den gleichen Disziplinen durfte sich Lia souverän zur Siegerin küren lassen. Lorena (12.) und Liselotte (26.) reichte es für ein Diplom. Genau gleichviele Punkte erreichten in der Kategorie U10 Larissa und Enya (beide 23.), was ebenfalls ein Diplom bedeutet.  

Ein Duell auf Augenhöhe lieferten sich Lynn und Ronja (beide U11). Sie bestritten einen fünfteiligen Wettkampf aus den Disziplinen Sprint, Weit, Ball, Boden, Stufenbarren und Seilspringen. Am Ende gelang, Lynn als Dritte der Sprung aufs Podest, knapp dahinter klassierte sich Ronja auf dem 4. Platz ebenfalls auf einem Diplomrang. In der nächsten Kategorie mit denselben Disziplinen (U12) errangen Ramona (5.), Amélie (18.) und Sanya (24.) allesamt einen Diplomrang.  

In den älteren Kategorien konnten sich die Athletinnen im Voraus für einen reinen Leichtathletik- oder einen gemischten Wettkampf entscheiden. Im gemischten Wettkampf der U13 zusammengesetzt aus den Disziplinen Sprint, Weit, Ball, Kugel, Stufenbarren, Boden und Seilspringen gelang es Andrina, den zweiten Platz zu erobern. Einen Jahrgang älter (U14) sind die Jugendrieglerinnen Julie (7.), Liya (10.) und Fabienne (12.), welche sich ein Diplom ergatterten. Nochmals einen souveränen Sieg durfte Alina in der Kategorie U15 feiern. Mit mehr als einem Punkt Vorsprung hielt sie ihre Konkurrenz in Schach. Eine einzige Athletin traute sich an den Leichtathletikwettkampf mit fünf der folgenden Disziplinen: Sprint, Weit, Ball, Kugel, Hoch und 800m. Für Livia (5.) endete dies mit einem Diplom. 

Bei den allerjüngsten Knaben (U8) durfte sich Laurin (8.) bei Sprint, Ball, Weit, Reifenspringen, Bodenturnen und Geschicklichkeitslauf beweisen und über ein Diplom freuen. Der ein Jahr (U9) ältere Fabio erreichte mit dem 5. Rang ebenfalls eine Klassierung im ersten Drittel. In der Kategorie U10 ergatterte Yannik den 2. Podestplatz und nicht weit dahinter reichte es Diego (6.) zu einer Auszeichnung. 

Gleich viel Diplome erkämpften sich die Knaben der Kategorie U11. Andrin (7.), Simon (12.), Janis (24.) und Maël (26.) zeigten in Sprint, Ballwurf, Weitsprung, Boden, Barren und Sprung was sie können.  

Im Leichtathletik-Wettkampf der Kategorie U13 schrammte Robin (4.) ganz knapp am Podest vorbei und durfte sich mit Lorin (12.) über ein Diplomrang freuen. Im gleichen Alter aber im gemischten Wettkampf schaffte es Fynn auf den hervorragenden 3. Rang, Levin erkämpfte sich Rang 10 und damit ein Diplom.  

Nico konnte alle seine Konkurrenten der U15 Leichtathletik hinter sich lassen und sich zum Sieger küren lassen. Ebenfalls in der Leichtathletik zwei Jahre älter (U17) holte sich Noé den 2. und Tim den 4. Rang, was ein Diplom mit sich bringt. Ebenfalls 4. mit Diplom wurde Felix im gemischten Wettkampf. 

All diese Leistungen wären nicht möglich gewesen, hätten sich nicht so viele Leiter, Helfer und Eltern zur Verfügung gestellt, um den Wettkampf „i dim Dorf“ überhaupt möglich zu machen. Vielen Dank für euer Einsatz!

VonMelani Müller

UBS Kids Cup und Schülermeisterschaften 2021 Schaffhausen

Endlich wieder Wettkampf! Freudig trafen sich am Sonntagmittag über 70 Mädchen und Jungs der Jugendriege Thayngen auf der Munot-Sportanlage um einen fast normalen Wettkampf zu bestreiten. Für die Kinder war es schon fast wie früher, die Eltern mussten sich leider mit dem Zuschauen noch ein bisschen gedulden.

Bei Sonnenschein wurden im Einlaufen die Muskeln aufgewärmt und die letzten Vorbereitungen geleistet. Kaum wurden aber die ersten Sprünge in den Sand gesetzt,  Meter auf der Tartanbahn zurückgelegt, Bälle auf die Wiese geworfen, Kugeln gestossen und Hochsprunglatten überquert, meinte es Petrus nicht mehr ganz so gut mit uns und es schüttete leider bis zum Ende des Wettkampfes wie aus Kübeln. Davon liessen sich die vielen Jugendriegler:innen aber nicht beirren und es hat sich gelohnt!

Bei den ältesten Jungs holte sich Noé den Sieg im Ballwurf (63.68m) und den 3. Platz im Hochsprung (1.55m). In der Kategorie U16 feierten Nico (1821) und David (1253) einen Doppelsieg in der UBS Kids Cup Wertung, zudem klassierte Nico sich im Ballwurf auf dem 2. Platz (60.82m). Andrin durfte sich im Kugelstossen der U14 über den 2. Platz (7.07m) freuen. Bei der U10 rangierte sich Yannik an seinem ersten Wettkampf sogleich auf dem obersten Treppchen des Podests beim Ballwurf (26.11m) und wurde 2. (735) in der UBS Kids Cup Wertung. Bei den jüngsten holte sich Laurin ebenfalls im Ballwurf den 2. Rang (19.17m). Zudem konnten sich Andrin, Robin, Lorin, Andrin, Leon und Laurin in der UBS Kids Cup Wertung mit hervorragenden Leistungen in den Top 10 klassieren.

Bei den Mädchen feierte Ronja in der UBS Kids Cup Wertung den 2. (929) und im Weitsprung (3.75m) den 3. Platz. Ebenfalls in der U12-Kategorie sicherte sich Ramona im Sprint den 3. Rang (9.55s). Bei den allerjüngsten Mädchen räumten Jara und Elina beide gleich drei Podestplätze ab. Dreimal Platz 2 hiess es für Jara im UBS Kids Cup (392), im Sprint (11.52s) und im Weitsprung (2.63m). Dreimal Platz 3 gab es für Elina im UBS Kids Cup (353), im Ballwurf (9.55m) und im Weitsprung (2.47m). Für Alina, Liya, Ramona, Lynn, Denisha, Larissa, Lara und Lorena reichte es mit guten Leistungen in allen drei Disziplinen für eine Klassierung in den ersten 10 der UBS Kids Cup Wertung.

Die Leistungen im UBS Kids Cup fliessen nun in die kantonale Bestenliste ein, aus der dann im August die besten 25 der einzelnen Jahrgänge nochmals antreten dürfen.

Danke allen Leitern für die geleistete Arbeit, allen Eltern für den Fahrdienst und dem TV Thayngen für die Organisation!

VonMelani Müller

UBS Kids Cup 2020 Thayngen

Am 6. September 2020 durften 80 Kinder der Jugendriege Thayngen einen UBS Kids Cup auf der Reckenanlage bestreiten. Der Dreikampf beinhaltete Sprint, Ballwurf und Weitsprung. Von Klein bis Gross wurde pro Jahrgang ein Sieger gesucht und gefunden. Alle Resultate zählen auch zur Kantonalrangliste.

Vielen Dank an alle Helfer für diesen gelungenen Anlass!

zu den Fotos