Endlich wieder Turnfest – KTF Beringen Sektionswochenende

VonLaurin Fendt

Endlich wieder Turnfest – KTF Beringen Sektionswochenende

Am vergangenen Wochenende vom 18. & 19. Juni durfte der Turnverein Thayngen am Kantonalturnfest in Beringen mitturnen. Beim Vereinswettkampf, bei welchem üblicherweise sämtliche aktive Turnerinnen und Turner des Vereins mitmachen, nahmen wir das erste Mal seit längerem wieder in der 1. Stärkeklasse teil.

Während einige Vereine bereits frühmorgens auf dem Wettkampfplatz aktiv waren, waren unsere ersten Einsätze um kurz nach 13 Uhr eingeplant. Im ersten Wettkampfteil turnten wir an den Schaukelringen und sprinteten bei der Pendelstafette hin- und her. Der Einstand gelang uns hervorragend, zeigte unsere Ringturnerinnen und Ringturnen eine solide Vorführung, welche mit einer Note von 9.06 bewertet wurde. In der Pendelstafette flitzten wir zur ebenfalls guten Note von 9.15. Im zweiten Teil ging es weiter mit Kugelstossen, wo wir mit der Note von 8.87 nicht ganz zufrieden sein dürfen. Umso mehr freuten wir uns über die Verkündung des Resultates der Reckvorführung, bei welcher wir uns eine 9.42 erturnten. Durch das gute Mannschaftsresultat beflügelt hiess es nun in den abschliessenden drei Disziplinen nochmals alles geben. Die Noten von 8.55 im Weitsprung und 9.18 im Fachtest Allround, stellten uns dann aber nicht ganz zufrieden, zu viele Fehler schlichen sich bei beiden Teams ein. Zum Schluss jubelten wir jedoch wieder über die grossartige Note 9.33 im Team Aerobic, welche auch gleichzeitig den Schlusspunkt setzte. Bereits am Samstagabend stand dann fest, dass unsere Leistung zum erfreulichen 3. Schlussrang am Turnfest reichte!

Bei brütender Hitze ging es am Sonntag in die letzte Runde. Die kantonalen Pendelstafetten der Frauen sowie der Männer standen für unsere Sprinterinnen und Sprinter auf dem Programm. Für beide Teams war das Ziel klar: Der Kantonalmeistertitel soll nach Thayngen kommen. Die Frauen konnten ihre Erwartungen dann auch vollends erfüllen. Um wenige Zehntel konnten sie die gegnerischen Teams in die Schranken weisen und ihre Siegesserie weiter ausbauen. Seit 2008 (!) ist das Frauenteam nun ungeschlagen. Eine unglaubliche Leistung – Gratulation an alle Läuferinnen.
Leider konnten die Männer diese Euphorie nicht in ihren Lauf mitnehmen. Viele schlechte Wechsel und womöglich zu müde Beine vom Tag davor, verhinderten den ersten Sieg seit gefühlt einer Ewigkeit. Erneut mussten sich die 12 Thaynger in einem Herzschlagfinale dem Turnverein aus Buchberg Rüdlingen geschlagen geben, wobei die beiden Schlussläufer nur 2 Zehntelsekunden trennten.

Bereits nächstes Wochenende steht der Turnverein Thayngen wieder im Einsatz, dieses Mal im wunderschönen Berner Oberland, genauer gesagt in Fruttigen. Auch an diesem Wettkampf werden wir im 3-teiligen Vereinswettkampf in der 1. Stärkeklasse starten.

Über den Autor

Laurin Fendt editor

Schreibe eine Antwort