Endlich wieder Turnfest – KTF Beringen Einzelwettkämpfe

VonLaurin Fendt

Endlich wieder Turnfest – KTF Beringen Einzelwettkämpfe

Am Samstag, 11. Juni, starteten 15 Turnerinnen und Turner des TV Thayngen am Kantonalturnfest in Beringen. Dabei durften wir in den Aktiv-Kategorien Sieben Medaillen und eine Auszeichnung entgegennehmen, zusätzlich konnten unsere Nachwuchsturner in der Leichtathletik überzeugen.

In der Kategorie Aerobic Paare Aktive schnappten sich Linda Surber und Andrea Schalch die ersten Medaillen. Mit Ihrer fast fehlerfreien Choreo durften Sie am ende zuoberst auf dem Treppchen stehen und die ersten beiden Goldmedaillen für den TVT entgegennehmen. Knapp am Podest vorbei turnte Ariane Gfeller, welche im Geräteturnen K7 den undankbaren, aber trotzdem hervorragenden, 4. Schlussrang belegte. Weiter ging es mit dem Turnwettkampf der Aktiven, bei welchem uns wiederum Linda Surber und Andrea Schalch sowie Svenja Rathgeb vertraten. Wobei es bei Linda nach der Team-Aerobic Choreo mehr um den Spass ging, peilte Andrea ein weiteres Podest in diesem Wettkampf an. An der Rangverkündigung durfte dann wieder gejubelt werden, da Andrea den Sprung auf das Podest erneut geschafft hatte und Sie sich die bronzene Medaille umhängen lassen durfte. Svenja erreichte an ihrem ersten Turnwettkampf den 39. Rang.

In der Leichtathletik folgten später weitere Spitzenresultate. Marc & Emily Lenhard starteten zusammen im «Generationen-Team» in der Kategorie Sie & Er Aktive. Womöglich ausgelöst durch das etwas dezimierte Starterfeld, schafften es die beide zur Freude Aller auf den super 3. Rang. Was für eine fantastische Leistung der beiden, könnte Emily (Marcs Tochter) doch noch bei der Kategorie U12 starten. Bei den Aktiven Frauen folgte ein weiteres Highlight. Sina Bosshard absolvierte erfolgreich ihren 4-Kampf und freute sich sehr über die gewonnene Bronzemedaille. In der Kategorie der Aktiven Männer starteten Kevin Lenhard und Laurin Fendt in den 6-Kampf. Aufgrund einer Verletzung war bei Kevin der Medaillentraum nach dem Hochsprung aber leider vorbei. Später im Wettkampf stellte er seine Muskeln aber noch zur Schau, stiess er mit 16.88m nämlich einen neuen TV-Rekord im Kugelstossen. Laurin lief es währenddessen deutlich besser, ihm reichte es am Ende zum 6. Schlussrang und einer Auszeichnung. Marc Lenhard bewies uns schon oft, dass er einen erstaunlichen Willen hat – auch an diesem Wettkampf sollte es so sein. Neben dem Sie & Er Wettkampf absolvierte er zusätzlich den 4-Kampf in der Kategorie M30 und freute sich am Ende zurecht über die Bronzemedaille.

Neben den erfreulichen Leistungen unserer Aktiv-Turner, dürfen wir uns über eine breit aufgestellte und sehr talentierte Jugendtruppe freuen. Neben Lukas Winzeler,welcher sich die Bronze Medaille im 5-Kampf MU20 sicherte, konnten auch Silvan Zoller (6. Rang) und Roland Oberhänsli (8. Rang) überzeugen. Mit etwas mehr Wettkampfglück hätte sich Noé Flückiger wohl seine erste Goldmedaille an einem Turnfest umhängen dürfen, trennten ihn doch lediglich 13 Punkte vom Erstplatzierten. Schlussendlich steht die Freude über die gewonnene Silbermedaille im Wettkampf der U18 Athleten aber sicher im Vordergrund. In derselben Kategorie startete auch Felix Winzeler, welcher den starken 6. Schlussrang erreichte und die Auszeichnung um nur einen Rang verpasste. Im Wettkampf der U16 Leichtathleten stand Nico Locherer sogar zuoberst auf dem Podest und liess sich die goldene Medaille umhängen. Weitere Resultate der Jugend werden unter den entsprechenden Riegen geteilt.

Über den Autor

Laurin Fendt editor

Schreibe eine Antwort