Turnfahrt 2020

VonBeni Zürcher

Turnfahrt 2020

Die diesjährige Turnfahrt des Turnvereins Thayngen führte 29 Turnerinnen und Turner ins schöne Appenzellerland. Mit dem Car liessen wir uns bereits frühmorgens ins Hauptort Appenzell chauffieren. Dort angekommen blieb uns noch ein wenig Zeit um das traditionelle Örtchen auszukundschaften. Daraufhin zog es die Frauen ins Kaffee und die Männer ins Bier.
Nach einem reichhaltigen Mittagessen ging es für unsere Gruppe weiter zur Besichtigung des Appenzeller Alpenbitter-Areals. Neben einigen interessanten Informationen zur Geschichte des Unternehmens, bekamen wir auch einen guten Einblick in die Destillerie. Zum Schluss durften wir sämtliche Getränke degustieren, wobei einige neue Produkte entdeckt wurden. Diese wurden dann auch prompt in grösseren Mengen eingekauft.
Weiter ging es mit Appenzeller Kultur. Auch wenn das Zuhören etwas anstrengend war (der Dialekt des Einheimischen war schon sehr stark), machte das Jodeln und Talerschwingen viel Spass. Insbesondere unsere Darbietung auf der Gasse kam bei den doch sehr zahlreichen Zuhörern erstaunlich gut an.
Nach einem kleinen Zwischenstopp ging es für uns mit Zug und Bus weiter nach Urnäsch. Ein kleiner Fussmarsch, und schon waren wir bei unserer Unterkunft. Das Lillybeizli lud uns zum Baden im Hotpot, einem feinen Nachtessen und guter Geselligkeit ein.
Nach dem leckeren Frühstück stand am Sonntag eine kleinere Wanderung an. Geplant war eine Route vom Hohen Kasten aus, welche jedoch aufgrund des neu gefallenen Schnees nicht gemacht werden konnte. Kurzerhand wurde umgeplant, mit der Gondel wieder runtergefahren und ein anderer, ebenfalls sehr schöner Weg, genommen. Nach zwei Einkehrhalten gab es zum Schluss eine kurze Trottinetabfahrt ins Tal zurück. Passend zur guten Planung stand der Car bereits abfahrbereit vor Ort. Vielen Dank an Carina Waldvogel und Cédric Peyer für die gute Organisation!

von Laurin Fendt

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort