Jugendturntag Knaben Büsingen 2019

VonBeni Zürcher

Jugendturntag Knaben Büsingen 2019

Früh morgens radelten 35 Jungs und ihre Leiter mit dem Fahrrad nach Büsingen um am Jugendturntag zu zeigen, was sie können. Am Morgen startete jeder in seinem Einzelwettkampf mit fünf verschiedenen Disziplinen. Ehrgeizig wurde um die Wette gesprintet, gesprungen, geturnt, geworfen, gehüpft, gelaufen und gesprungen…

Und dabei waren sie sehr erfolgreich. Bei der U10 konnten sich Diego, Leon, Andrin, Julian, Aaron, Elia und Nils über ein Diplom in ihrer Jahrgangskategorie freuen. In der U12 konnten sich Nevio, Fynn, Robin, Lorin und Lukas sich im ersten Drittel der Teilnehmer klassieren und ebenfalls ein Diplom entgegennehmen. Bei der U14 dominierten Nico und Fabian die Leichtathletik-Kategorie und feierten einen Doppelsieg. Ebenfalls in der Leichtathletik jedoch in der Altersklasse U17 konnte sich Lukas sich die Goldmedaille umhängen lassen und Elias ein Diplom erreichen. Im gemischten Wettkampf erreichte Silvan den 2. Platz. Moritz verpasste das Podest im selben Wettkampf ganz knapp und landete auf dem 4. Platz. Auch alle anderen Thaynger zeigten einen guten Wettkampf und konnten viele neue persönliche Bestleistungen erreichen.

Am Nachmittag standen die Gruppenwettkämpfe auf dem Programm. Unter lauten Anfeuerungsrufen zogen die Jüngsten ihre Gegner beim Tauziehen über den Platz und platzierten sich auf dem vierten Rang. Angestachelt durch dieses gute Resultat zogen auch die Mittleren jede gegnerische Mannschaft über den Platz und so holten Siro, Fabian, David, Nico, Fynn und Andrin die nächsten Goldmedaillen für die Thaynger. Das die stärksten Jungs des Kantons definitiv aus Thayngen kommen zeigten dann die Ältesten. Die Mannschaft mit Enrique, Florian, Lukas, Yanik, Elias und Simon konnte keiner besiegen und so klassierten auch sie sich auf dem 1. Platz.

Bei der Pendelstafette konnten die Jungs an ihre Erfolge anknüpfen. Die U10 konnte die viertschnellste Zeit erlaufen und verpassten somit das Podest ein zweites Mal ganz knapp. Die U13 Mannschaft konnte sich neben der Goldmedaille vom Tauziehen auch noch die Bronzemedaille der Pendelstafette um den Hals hängen lassen. Genau so auf dem dritten Platz sprinteten Felix, Enrique, Lukas, Elias, Moritz und Silvan in der Altersklasse U17.

Nach diesem erfolgreichen Tag war es aber noch nicht zu Ende. Es wurde nochmals kräftig in die Pedalen getreten und die vielen Medaillen und Diplome nach Hause transportiert. Die Leiter gratulieren allen Teilnehmern zu ihren guten Leistungen. Wir sind stolz auf euch!

Die Fotos gibt es hier

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort