STV Meisterschaft Pendelstafette 2017

VonBeni Zürcher

STV Meisterschaft Pendelstafette 2017

„Ein Hut, ein Stab, ein Regenschirm“ mit dem nötigen Equipment war am Morgen früh im Leichtathletikstadion in Lachen Einlaufen angesagt. Zum fünften Mal waren wir am Start der STV Meisterschaft der Pendelstafetten.

Als erstes Stand die 80 Meter-Stafette mit acht Läufern auf dem Programm. Für die Frauen und Männer war das ein „churzer Chut“, schnell stand die Qualifikation für das Halbfinal fest. Einige Minuten Verschnaufpause mussten reichen, Schlag auf Schlag folgten die Qualifikationen für die Stafetten mit Stab der Männer sowie des Mixed-Teams. Diese jedoch hatten mit Verletzungspech, nassen Stäben und rutschiger Tartanbahn zu kämpfen – Resultat waren Stabverluste, womit für beide Teams wegen wenigen Zehntelsekunden noch vor dem Halbfinal Endstation war. Lange Zeit zum Nachdenken gab’s nicht, zum zweiten Mal hatten wir ein reines Frauenteam in der Stabstaffel am Start. Sicher und fehlerfrei sprinteten sie direkt in den Halbfinal.

Während der kurzen Mittagspause galt es für die Läufer, wieder zu Kräften zu kommen, derweil sich die Fans Fleischspiesse und Spanferkel aus dem Mittelaltermarkt nebenan gönnten.

Die Traubenzucker schienen ihre Arbeit geleistet zu haben, mit einem schnellen Lauf und einer Aufholjagd sondergleichen katapultierte sich das Mixed Team im 80 Meter, wie auch das Frauenteam in den Final.  Ein Podestplatz war damit auf sicher, das aber sollte noch nicht reichen. Noch einmal wurden die Kräfte gebündelt, Beine getapet, und Schuhe geschnürt: Das Daumendrücken der Fans hat sich gelohnt, das TVT Mixed Team durfte sich nach einem schnellen Lauf an der Rangverkündigung als stolzer Vizeschweizermeister feiern lassen.

Den Abschluss am Finalsonntag bildete das Frauenteam der Stabstafette. Die Stimmung am Rand war gut, die nötige Nervosität vorhanden, die Abstände zu den Gegnerinnen konnte Meter für Meter ausgebaut werden. Es schien alles gepasst zu haben – stolz durften die Frauen auf dem obersten Treppchen den Pokal entgegennehmen und ihren ersten Schweizermeistertitel feiern.

Eine Bahnfahrt und einige Schlucke aus dem Siegerpokal später wurden wir am Bahnhof in Thayngen von unseren TV-Freunden empfangen. Zur Feier des Tages wurden im Bowling Five Znacht und Getränke aufgetischt. Es war uns eine Freude, wir danken herzlich!

 

 

Frauen (mit Stab, 2 x 40m):
Carina Waldvogel, Vera Fendt, Ariane Gfeller, Miriam und Sina Bosshard, Alena Bareiss

Mixed (80m):
Carina Waldvogel, Vera Fendt, Miriam und Sina Bosshard, Kevin Lenhard, Lukas und Laurin Fendt, Leandro Schwyn, Martin Meier

Mixed (mit Stab, 2 x 40m):
Carina Waldvogel, Miriam und Sina Bosshard, Vera Fendt, Kevin Lenhard, Leandro Schwyn, Lukas Fendt

Männer 1 (mit Stab, 2 x 40m):
Kevin und Marc Lenhard, Lukas und Laurin Fendt, Leandro Schwyn, Patrick Brütsch

Männer 2 (mit Stab, 2 x 40m):
Beni Zürcher, Dominic Aeberhard, Patrick Lenhard, Cédric Imthurn, Noel Müller, Andreas Meier

Ranglisten: https://www.stv-wangensz.ch/images/template/downloads-news/2017-05-07_Rangliste-STV-Meisterschaften-Pendelstafette.pdf

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort