Fiirabig-Cup 2017

VonBeni Zürcher

Fiirabig-Cup 2017

Der Fiirabig  Cup machte seinem Namen für uns alle Ehre. Gefeiert werden konnte tatsächlich am Abig, nachdem wir in Fehraltorf bereits zum fünften Mal auf dem ersten Rang ausgerufen wurden.

Bereits am Vormittag machten die Verantwortlichen des Turnvereins Fehraltorf allen klar, dass es sich heute warm anzuziehen gilt. Doch nicht die Konkurrenz war die Ursache: Der gesamte Wettkampfplatz lag unter einer, doch einige Zentimeter dicken Schneeschicht. Ein ungewohnter Anblick, Nagelschuhe auf Schnee – aber öfter mal was Neues.

Für einen wunderbaren Auftakt in den Wettkampf sorgten die Schaukelringturner gleich zu Beginn. Unter der Leitung von Nadine und Sandro konnten sie ein fast einwandfreies Programm zeigen. Es resultierte eine hervorragende 9.36 und eine Euphorie im Hinblick auf die kommenden Wettkämpfe.

Nur eine kurze Verschnaufpause später galt es, sich aufs Reck einzustimmen und die Stangen mit dem pulvrigem Weiss zu präparieren. Mit einem schön geturnten Programm unter der Leitung von Miriam und Linda war die erste Note von 9.08 für die Cupwertung dieses Abends gesetzt. Aus dem Gwändli raus und rein in die Wollsocken: Weiter ging es draussen im kalten Nass. Froh, sich durch Bewegung warmhalten zu können, sprinteten unsere Pendelstafetten-Leute was das Zeug hielt. Die Topnote von 9.92 machte Mut für die Schweizermeisterschaft von kommender Woche.

Strandfeeling suchte man im Weitsprung-Sand vergebens, auch da war es feucht und kalt. All das aber konnte unseren Leichtathleten nichts anhaben, endlich konnte umgesetzt werden, was im Wintertraining fleissig geübt wurde. Die Weitsprungnote komplettierte den dreiteiligen Cup auf eine super Endpunktzahl von 27.88.

Auf die warme Dusche danach hat man sich umsonst gefreut, dafür ging’s mit Gekühltem an  der Bar direkt weiter mit der Rangverkündigung. Mit knapp vier Zehnteln Vorsprung konnten wir auf dem Siegertreppchen des Anlasses platznehmen. Erfreut ob dem Bilderbuch-Saisonstart schlürften wir Weisswein aus dem Fiirabig-Cup-Pokal und liessen es uns bis am frühen Morgen gut gehen in Fehraltorf.

Alena

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort