SHMV 2018

VonBeni Zürcher

SHMV 2018

Bereits am Freitagabend wurden auf der Rundbahn der Munotsportanlage die ersten Wettkämpfe der diesjährigen Schaffhauser Meisterschaften im Vereinsturnen ausgetragen. Der Turnverein Thayngen startete mit der 4x100m-Staffel und musste bereits die erste Niederlage einstecken, wurden doch beide Teams wegen Wechselfehlern disqualifiziert. Kurz danach wurden die 800m-Läufer auf die Bahn geschickt. Sie erkämpften sich mit dem 3. Rang den ersten von vielen Podestplätzen dieses Jahr.

Am Samstagmorgen, bereits um 7 Uhr in der Früh, zeigten die Reckturner in Stein am Rhein ihr Programm und erturnten sich den 2. Rang. Schlag auf Schlag ging es dann weiter. Jede Stunde war eine andere Disziplin an der Reihe und dazwischen war neben Verschnaufen und erneutem Aufwärmen kaum Zeit, sich auszuruhen. Als zweites waren nochmals die Geräteturner mit der Schaukelringvorführung dran. Diese turnten sie sehr synchron und mit wenigen Unsicherheiten und brachten uns den ersten von neun Kantonalmeister-Titeln ein.

Als nächstes standen dann die Sprinter mit der 80m-Pendelstafette im Einsatz. Auch sie konnten zeigen, was sie draufhaben und schon gab es mit der Höchstnote 10.00 den nächsten Schaffhauser Titel. Im Hochsprung wurde um jeden Zentimeter gekämpft, was am Schluss mit der hohen Note von 9.75 und dem Sieg belohnt wurde. Ebenfalls den Kantonalmeistertitel feiern konnten die Werfer in der Disziplin Wurfkörper, in der sie die Note 9.78 erreichten.

Danach stand Team Aerobic auf dem Programm. Leider konnten wir nicht ganz an die hervorragenden Leistungen der letzten Wochen anschliessen und wurden von der starken Konkurrenz in die Schranken gewiesen. Dennoch freuten wir uns über eine gute Note und den 3. Rang.

Im Anschluss wechselten wir dann den Wettkampfplatz für den Hochweitsprung, das Kugelstossen und den Fachtest Allround, welche direkt am Rhein stattfanden. In den drei Disziplinen konnten wir drei weitere Kantonalmeister-Titel einheimsen, besonders hervorzuheben sind die Fachtestler, die die Note 9.94 erspielten. Nach der Erfrischung im kalten Rheinwasser, ging es weiter zum Weitsprung. Dort konnte überraschend die Note 10.00 ersprungen werden und somit ein weiterer Kantonalmeister-Titel gefeiert werden.

Nach den Schlussvorführungen stand mit den kantonalen Pendelstafetten noch das Highlight des Tages auf dem Programm. Die Männer mussten sich leider vom TV Buchberg-Rüdlingen geschlagen geben und erreichten den 2. Platz. Die Frauen hingegen durften sich das 10. Mal in Folge als Kantonalmeisterinnen feiern lassen und brachten uns somit den neunten und letzten Kantonalmeister-Titel dieses Jahres.

Nach den erfolgreichen Wettkämpfen dürfen wir nun nochmals intensiv trainieren, bevor dann am 23./24. Juni das Einzel- und am 30.Juni das Sektionsturnfest in Romanshorn ansteht.

 

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort