Fiirabig-Cup 2018

VonBeni Zürcher

Fiirabig-Cup 2018

Für alle, die keinen „Brüggli-Tag“ hatten hiess es am vergangenen Freitag, 11. Mai nach Feierabend: ab nach Fehraltorf an den Fiirabig-Cup. Natürlich auch für jene, welche tagsüber frei hatten. Es galt den Titel in der Cup-Wertung zu verteidigen, welche für uns in diesem Jahr aus den Noten der Schaukelring-Vorführung, der Pendelstafette und dem Kugelstossen zusammengesetzt wurde.

Zum Auftakt glänzten die Schaukelring-Turner bereits mit einer für den Rest des Abends ermutigenden 9.23. Die Synchronität passte und die Konzentration blieb bis zum letzten Element hoch. In der Pause danach verpflegten sich die einen in der Festwirtschaft, während ein Grossteil sich bereits für die nächsten drei Schlag auf Schlag folgenden Disziplinen aufwärmte. Das Reck zählte zwar dieses Jahr nicht zu unserer Cup-Wertung, doch hat die Note von 9.15 durchaus stolze Turner-Gesichter gezaubert. Bei der Pendelstafette war das Ziel, die Note 10.0, von Beginn an anvisiert und dank vom letzten Sonntag erholten Beinen und gekonnten Wechseln gelang es auch ein weiteres mal, sogar noch mit ein wenig Reserve. Nun galt es das gute Fundament an Noten zu nutzen und im Kugelstossen nochmal alles zu geben. Die Note 9.31 resultierte dank zahlreichen tiefen Kampfschreien und wohl auch dem von Melani neu aufgestellten TVT-Rekord über 11.05m.

In der Bar wurde dann gespannt auf die Rangverkündigung gewartet, welche erst kurz vor Mitternacht statt fand. Den ersten Platz in der Kategorie Leichtathletik teilten wir uns mit einem anderen Verein, da wir nicht die einzigen waren mit einer 10.0. Dank fleissigem Resultate Sammeln und Rechnen war unsere Punktzahl im Cup, der ersehnten Titelverteidigung, uns bereits bekannt und so brach der Siegesjubel schon bei der Verlesung der tieferen Punktzahl des zweiten Platzes aus. Mit dem Sieg des Fiirabig-Cup 2018 hatten wir wieder einen Grund zum Feiern!

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort