Skiweekend 2018 – Lenzerheide

VonBeni Zürcher

Skiweekend 2018 – Lenzerheide

Frühmorgens um fünf Uhr fuhren wir los in Richtung Berge. Mit einem windigen Zwischenstopp im «Heidiland» kamen wir unserem Ziel immer näher. Wir entschieden uns dort durch «Lösle»,
in welche Bergregion wir nun wirklich wollten. Schliesslich kamen wir fit und munter in der Lenzerheide an. Nach Bezug und Beschnuppern der Unterkunft waren wir «ready» für die Piste.

Die Starskilehrerin Sina B. führte uns auf Umwegen zum Skilift. Auf dem Berg trennten sich die Wege. Die eine Hälfte war startklar für die Piste, und die andere sass bereits mit einem kühlen Hopfensmoothie im Liegestuhl und genoss die Sonne. Gegen Mittag wurden wir hungrig und verzehrten unser leckeres Schweizer Mittagessen. 

Nach einem lustigen Aufwärmspiel fuhren wir auf die andere Bergseite, um in die Après-Ski-Hütte zu gelangen. Dort wurden wir mit sehr stimmungsvoller Livemusik einer Band unterhalten. Die Letzten, die noch da waren, beschlossen, die Talabfahrt zu nehmen und in die nächste Beiz zu gehen.

Von dort aus liefen wir samt Strassenpfählen zur Jugendherberge zurück. Später machten wir uns etwas stressig für den Ausgang bereit. Zuerst aber besuchten wir Heidis Chässtübli für ein feines Fondue. Nach dem Essen ging es ab in den Club Cinema. Die einen gingen schon nach dem Abendessen nach Hause, und die anderen trafen kurz vor dem Zmorge ein. Nach einem genüsslichen Frühstück ging es bereits wieder auf die Piste. Mit erneuten Sonnenstrahlen und ausgezeichneten Pistenverhältnissen machten wir die letzten Abfahrten.

Um noch etwas Energie zu tanken, genossen wir auf den Liegestühlen die Sonne. Nach einem erfolgreichen Wochenende machten wir uns relativ erschöpft auf den Heimweg.

Giulia G., Alena d. M., Leana S.

 

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort