Fasnacht 2018

VonBeni Zürcher

Fasnacht 2018

Neues Gefängnis in Thayngen

Am vorletzten Samstag fand in Thayngen einmal mehr die alljährliche Dorf-Fasnacht statt. Wieder mit dabei waren auch die Chapfbambeler vom Turnverein Thayngen.

Dieses Jahr meinte es Petrus leider nicht so gut mit uns allen und bescherte uns mit kaltem Regenwetter. Um die Mittagszeit trafen wir uns bei unseren Wagen im Hüttenleben. Die letzten elektronischen Reparaturen mussten noch vollzogen werden, bevor wir dann mit unserem grossen, grünen Barwagen und dem liebevoll dekorierten Sujetwagen zum Warteplatz bei der Badi fuhren. Dort blieb noch ein wenig Zeit, die anderen Wagen zu begutachten und traditionellerweise noch zwei oder drei Stück Pizza zu essen sowie sich mit Konfetti für den Umzug auszurüsten.

Unser diesjähriges Motto war Haftanstalt in Thayngen. Passend gekleidet mit einheitlichen orangen US-Gefängnis-Tenüs und dazu noch einigen Wärtern marschierten wir voller Tatendrang und gut gelaunt der Guggenmusik voran. Dieses Jahr bauten wir einen alten Fähwagen in ein Gefängnis um, um darin einige uns bekannte Leute, welche am Strassenrand standen, hineinzuschmeissen und mit einer Ladung Konfetti-Stroh einzureiben. Schnell war der Umzug, doch die Fasnacht noch lange nicht, vorbei. Der Barwagen wurde vor dem Reckensaal platziert und so wurde noch lange im Wagen und im Saal bis spät in die Nacht gefeiert.

Auch dieses Jahr können wir auf einen gelungenen Auftritt an der Fasnacht zurückblicken. Vielen herzlichen Dank an die Truppe der Chapfbambeler!

Andrea

Über den Autor

Beni Zürcher administrator

Schreibe eine Antwort